Willkommen auf der Webseite der

Systemischen Praxis Andreas Kemmerer

Kemmerer

Darf ich mich vorstellen? Ich bin Andreas Kemmerer, Therapeut und Coach. Ich bin in OberurselFriedrichsdorf und Wiesbaden in privater Praxis tätig. Ich stehe Ihnen in schwierigen Lebenslagen unterstützend und beratend zur Seite. 

 

Der Schlüssel zur Veränderung und zu einem gelingenden, sinnerfüllten Leben liegt in Ihnen. Der Berater, Coach oder Therapeut kann dabei helfen, herauszufinden, wo er liegt, wie Sie Zugang zu ihm bekommen und wie er angewendet werden kann.

 

In meiner Beratungsarbeit ist mir wichtig, eine individuell auf Ihre Bedürfnisse, Werte und Möglichkeiten abgestimmte Vorgehensweise zu wählen. Dabei sind Sie der Boß! Ich arbeite so transparent wie möglich, so dass Sie immer wissen was passiert.

 

Sie entscheiden mit, was für Sie stimmig ist und passt. Auf diese Weise können Ihre eigenen Ressourcen und Kräfte aktiviert werden. Am Herzen liegt mir auch, dass die Themen, die meistens schwer genug sind, von einer leichten und heiteren Atmosphäre getragen sind.


"Psychotherapie und Coaching ohne Humor und Leichtigkeit ist wie eine Operation ohne Narkose."

Dr. Michael Bohne

Welche Angebote stehen mir hier zur Verfügung?

Besondere Schwerpunkte im Rahmen von Beratung, Coaching und Psychotherapie in meinen Praxen in Oberursel, Friedrichsdorf und Wiesbaden sind:

  • Lebenskrisen
  • Konfliktklärung (Familie, Beziehungen, Arbeitsumfeld)
  • Burnout 
  • Depressionen
  • Trauma - Bearbeitung
  • Generationsübergreifende Traumen
  • Ängste
  • Süchte
  • Psychosomatik
  • Berufliches  Coaching
  • Entscheidungsfindung
  • Sinnsuche 
  • Belastende Denk- und Gefühlsmuster

Mit welchen Coaching-/Psychotherapie-Ansätzen werde ich begleitet?

Ein optimal aufeinander abgestimmtes Konzept, das Wirkfaktoren von Ansätzen aus der Systemischen Therapie, dem Familienstellen, der Kinesiologie/ EMDR und der Psychosomatischen Energetik nutzt, kann Sie in einem Psychotherapie- oder Coachingprozess Ihren Zielen näher bringen.

 

Ich habe hierbei eine ganzheitliche Herangehensweise entwickelt, die nicht nur über das Gespräch stattfindet, sondern auch den Körper und interaktives Handeln im Raum miteinbezieht. In vielen Fällen reicht reden alleine nicht aus, da einschränkende Muster oft tief im Zellgedächtnis abgespeichert sind.