Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen


Wie ist Ihre Haltung als Berater?

Der Schlüssel zur Veränderung und zu einem gelingenden Leben liegt in Ihnen. Der Berater, Coach oder Therapeut kann dabei helfen, herauszufinden, wo er liegt, wie Sie Zugang zu ihm bekommen und wie er angewendet werden kann. Doch das Wissen, das Potenzial und die Kraftquellen für Ihre eigene Lösung kann nur in Ihnen liegen. Wenn der Zugang zu Ihren Ressourcen und Möglichkeiten wie verschüttet erscheint, lade ich Sie dazu ein, gemeinsam mit mir auf "Schlüsselsuche" zu gehen. Dies kann in einem Einzel-, Paar- oder in einem Familiensetting geschehen.


Wie sieht Ihre Arbeitsweise aus?

In meiner Beratungsarbeit ist mir wichtig, eine passgenaue, auf Ihre Bedürfnisse, Werte und Möglichkeiten abgestimmte Vorgehensweise zu wählen. Nachdem wir Ihren Auftrag an mich geklärt haben, biete ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, das Thema zu bearbeiten. Sie entscheiden mit, was für Sie stimmig ist und passt.

 

Insgesamt kann man sagen, dass bei mir neben dem Gespräch viele interaktive Elemente (Positionen im Raum einnehmen, sich auf der Zeitlinie bewegen, bestimmte Körperpunkte beklopfen, Muskeltests u.ä.) stattfinden. Oftmals reicht reden alleine für das Finden einer Lösung nicht aus.

 

Das Wesentliche geschieht nach der Sitzung durch Integration und konkreter Umsetzung von neuen Sichtweisen und Impulsen im Alltag. Unterstützt wird dies oft durch „Hausaufgaben“.


Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Sitzung dauert in den meisten Fällen anderthalb bis zwei Zeitstunden. Für eine nachhalige Prozessarbeit braucht man Zeit. Dafür kann auch etwas mehr Zeit vergehen bis zu einer evt. nächsten Sitzung (zum Nachwirken-lassen und Umsetzen).


Wie groß sind die Abstände zwischen den Sitzungen?

Zwischen den Sitzungen können zwei bis vier Wochen liegen. Oft sind die Abstände in der akuten Phase am Anfang kürzer und können nach einer Stabilisierung verlängert werden.


Wie lange dauert eine Therapie/ Beratung?

Durch ein ergänzendes, synergistisches Zusammenwirken von Methoden (Systemische Therapie, NLP und Kinesiologie) können schon in wenigen Beratungsstunden tiefgreifende Veränderungen stattfinden. Meine methodischen Ansätze gehören zu den Kurzzeitberatungen bzw. Kurzzeittherapien. Das heißt, dass insgesamt weniger Sitzungen erforderlich sind als bei konventionellen Ansätzen.

 

Je nach Schweregrad und Art der Problemstellung dauert eine Beratung zwischen zwei bis zehn Sitzungen. Bei umfassenderen, komplexeren Schwierigkeiten können zwischen 10 und 20 Sitzungen - über einen längeren Zeitraum - für die erwünschte Veränderung erforderlich sein.


Wieviel kostet eine Stunde?

Meine Leistungen rechne ich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker ab.

 

Bei Beratungs oder Coachingangeboten beträgt mein Honorar für eine Stunde (60 Min.) :

 

Einzelberatung: 85,- €

Coaching: 95,- €

Einzelsupervision: 95,- €

Paarberatung: 95,- €

Familienberatung: 120,- €


Zahlt die Krankenkasse die Therapie/ Beratung?

Die Sitzungen werden von manchen privaten Versicherungen oder Zusatzversicherungen ganz oder teilweise übernommen. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten i.d.R. nicht. Von gesetzlichen Krankenkassen anerkannt sind nur Verhaltenstherapie und tiefenpsychologische Verfahren (vgl. Psychoanalyse). Die meisten meiner Klienten sind Selbstzahler! 


Sind Erstgespräche kostenlos?

Dies kann ich Ihnen leider nicht anbieten. Kassengebundene Therapeuten können sogenannte probatorische Sitzungen (Probesitzungen) abrechnen. Dies ist in einer Privatpraxis nicht möglich. Natürlich ist ein kurzes telefonisches Vorgespräch kostenlos.


Werden nicht wahrgenommene Sitzungen in Rechnung gestellt?

Vereinbarte Termine, die weniger als 48 Stunden im Voraus abgesagt werden oder ohne Absage nicht wahrgenommen werden, stelle ich mit einer Honorarstunde in Rechnung (in der Regel halte ich mir zwei Stunden für einen Termin frei).